Hauptmenu
Karate
Karate für Kinder
Club

Die Meister, die alles sehen.


Prominenten Besuch hatte die Stadt Bulle bei seinem zweitägigen Karatelehrgang in der Halle Omnisports du Collage du Sud im Oktober 2008. Die mit 8.Dan, Shihan Nagai Akio, (Chefinstruktor S.K.I. Deutschland), Shihan Kawasoe Norio (Chefinstruktor S.K.I. Österreich) und Shihan Koga Rikuta (Chefinstruktor S.K.I.S.F.) leiteten das Training.


Rund 200 Karatekas, im Alter von 10 bis 60 Jahren, aus der ganzen Schweiz, sowie 10 Karatekas von Karate Club Eglisau nahmen an der sportlichen Veranstaltung teil. Die Grossmeister gaben viele wertvolle Tipps zur Verbesserung der Ausführung von einzelnen Angriffs- und Abwehrtechniken und nahmen bei allen Schülern auch direkte Korrekturen vor.

Das Besondere am Training von den drei Grossmeistern ist die Exaktheit ihrer Techniken die gleichmässige Verteilung des Trainings auf Kihon, Kata und Kumite. Dabei wird nicht nur der Bewegungsablauf im Kihon korrigiert, sondern auch anhand von Beispielen die korrekte Karatetechnik demonstriert.

Sehr grossen Wert legt Shihan Nagai (Chefinstruktor S.K.I. Deutschland) auf das Ausüben des Kumites (Kampf mit Partner). Aussprüche wie: Tempo oder Speedo! haben nicht nur für verdeckte Erheiterung bei den Schülern gesorgt, sondern auch viel lernen lassen.

Die Trainingsinhalte am ersten Lehrgangstag waren Kihon (Grundschule) und Kata (Kampf gegen imaginäre Gegner) und am zweiten Tag Kumite (Kampf mit Partner).

bulleoct2008.jpg

 

Auch dieses Jahr fanden sich wieder an die 300 Karatekas in der letzen Juli Woche zum Sommerlager des SKISF im sonnigen Locarno ein. Unter den verschieden Nationen Belgien, Israel, Österreich und der Schweiz, war auch der Karate Club Eglisau mit von der Partie.

Das Lager beinhaltete je nach Grad des Trainierenden zwischen 3 und 5 Stunden Training pro Tag.

Am Mittwochnachmittag wurde der traditionelle Locarno-Cup ausgetragen.
Erfreulicherweise erreichten die Eglisauer auch einige Spitzenplatzierungen.
So ging der 1. Rang der Kategorie Kata Herren (Schattenboxen) 3. - 1. Kyu (Braungurte) an
Daniel Thon. In der Kategorie Kata Herren Dan (Schwarzgurte) verpasste Marius Codina nur knapp den Final.

Am Samstag konnte 1 Mitglied des Karate Club Eglisau seine Schwarzgurtprüfung mit Erfolg ablegen. Christoph Storrer bestand dabei den 2. Dan. Herzliche Gratulation zu diesen ausgezeichneten Leistungen!

Sommerlager 2008

Die Eglisauer Karatekas mit den vier japanischen Karatemeistern, welche das Sommerlager 2008 in Locarno geleitet haben.

Am 19.- 20. April 2008 besuchten 11 Karatekas des Karate Club Eglisau den Lehrgang mit Kanazawa Hirokazu Kancho (10. Dan), Kanazawa Nobuaki Sensei (5. Dan) und Koga Rikuta Shihan (8. Dan) in Bulle FR.

Ein wichtiges Thema des Lehrgangs war die Harmonie: In Kihon und Kata sollten Techniken möglichst harmonisch sein, also Arm- und Beinbewegungen einer Technik gleichzeitig bzw. aufeinander abgestimmt ablaufen sowie die Körperbewegungen mit der Atmung übereinstimmen.

Im Kumite sollte man stets auf das richtige Timing achten, also darauf, die eigenen Bewegungen genau denen des Partners anzupassen.

Die Atmung war ein weiterer Schwerpunkt des Lehrgangs. Geduldig wurde sowohl bei Meditation, Aufwärmtraining als auch im Training selbst ausführlich die passende Atmung zu der gerade trainierten Bewegung erklärt. Mit besonderer Aufmerksamkeit verbesserten die Senseis auch die jüngeren Lehrgangsteilnehmer. Der Grund ist, wie Kanazawa Kancho erklärte, dass die Kinder im Karatetraining Disziplin, Konzentration und Körperbeherrschung erlernen können. Diese Fähigkeiten würden sich auf ihre Gesundheit, den Schulerfolg und die gesamte spätere Lebensweise auswirken.

 

Kanazawa Kancho Gruppenfoto

 

Das Schweizer Fernsehen produziert unter dem Namen "SF bi de Lüt" mehrere Staffeln für eine Doku-Soap. Die erste, 12-teilige Staffel wird unter dem Namen "SF bi de Lüt - ein Ort nimmt ab" produziert und befasst sich mit den Themen Abnehmen und Fitness.

Die Sendung wird jeden Freitag um 20 Uhr ausgestrahlt, die erste Staffel startet mit der ersten Ausstrahlung am 13. April und endet mit der 12ten Ausstrahlung am 29. Juni. Während diesem Zeitraum finden in Eglisau mehrere Events statt, an welchen die Einwohner und Vereine aus Eglisau zusammen mit den vom Schweizer Fernsehen auserwählten 16 Protagonisten teilnehmen und gemeinsam etwas gegen die überflüssigen Pfunde tun.

Natürlich ist auch der Karateclub Eglisau tatkräftig mit dabei.

Fotos unserer Teilnahmen an den Events werden regelmässig in unserem Fotoalbum publiziert.