Hauptmenu
Karate
Karate für Kinder
Club
Am Coppa di Locarno im alljährlichen Sommerlager des S.K.I.S.F hatten die Eglisauer Karatekas erstmals die Gelegenheit die grossen Erfolge der Schweizermeisterschaft 2009 in Sierre zu bestätigen. Die sieben teilnehmenden Eglisauer liessen sich die Chance nicht entgehen und wussten sich hervorragend in Szene zu setzen.
Besonders erfolgreich waren dabei Daniel Thon mit dem 2. Rang und Marius Codina mit dem 3. Rang in der Kategorie Kata Schwarzgurte Elite (dabei geht es um das Vorführen eines fest vorgegebenen Bewegungsablaufes).
Patrick Hofer gelang in der Kumite Disziplin in der Kategorie Schwarzgurt Elite (dem Freikampf) ein ebenfalls respektabler vierter Rang.
Am gleichen Tag konnten zwei Mitglieder des Karate Club Eglisau ihre Schwarzgurtprüfung mit Erfolg ablegen. Patrick Hofer bestand dabei den 3. Dan und Daniel Thon den 1. Dan. Herzliche Gratulation zu diesen ausgezeichneten Leistungen!

Für den Karate Club Eglisau beginnt nun bereits die Vorbereitung auf die nächste WM am 23. Juli 2009 in Athen. Dabei werden im Schweizer Nationalteam mit Marius Codina und Sandra Baumann auch 2 Eglisauer Karatekas vertreten sein. Wir wünschen Ihnen für diesen Anlass schon jetzt viel Glück und gratulieren nochmals zu den Spitzenresultaten.

sommerlager09.jpg

 

Die Karate-Schweizermeisterschaft des S.K.I.S.F. (Shotokan Karate-Do International Swiss Ferderation) fand am 23. und 24. Mai 2009 in Sierre statt. Dabei war auch der Katate Club Eglisau mit 8 Aktivmitgliedern vertreten.

Am Samstag galt es ernst für die Kinder, das heisst für 9.-4. Kyu (Weiss- bis Blaugurte).
Dabei zeigten Dominik Witschard und Jonas Bishop durchwegs gute Leistungen in der Kategorie Kata (technische Bewegungsform gegen einen imaginären Gegner) und konnten wertvolle Erfahrungen sammeln.

Am Sonntag griffen dann die Erwachsenen Braun- und Schwarzgurte in das Geschehen ein.
Die Kategorie Kata stand dabei ganz im Zeichen der Routiniers. Von den fünf gestarteten Eglisauer konnte Daniel Thon ins Finale vorstossen. Dabei belegte er den ausgezeichneten 2. Rang in der Kategorie Herren 3.-1. Kyu (Braungurte). In der Kategorie Kata Herren mit schwarzem Gurt verpassten Partrick Hofer und Marius Codina nur knapp den Final.

Sandra Baumann entschied in der Kategorie Kumite Damen 3.Kyu-Dan (Freikampf) die Vorrundenkämpfe durch schnelle Angriffe für sich und musste sich erst im Finale geschlagen geben und ereichte den hervorragenden 2. Rang.


sm_2009_sierre.jpg

Hirokazu Kanazawa Kancho (10. Dan) und Nobuaki Kanazawa Sensei (5. Dan) aus dem Honbu Dojo in Japan beehrten auch in diesem Jahr wieder die Schweiz Anfang April 2009. Austragungsort war die Turnhalle der Berufschule Aarau. 15 Karatekas vom Karate Club Eglisau besuchten diesen spannenden Lehrgang.

Die ersten eineinhalb Stunden am Samstag mit Nobuaki Kanazawa Sensei waren geprägt von einer soliden Grundschule von verschiedenen Kumite-Techniken einzeln und in Kombination brachten die über einhundert anwesenden Karatekas gleich mächtig ins Schwitzen.

Schwerpunkt am Samstagnachmittag war ein Ausflug in die Welt des Sanbon-Kumites. Alle 5 Abwehrtechniken wurden gemäss den Vorgaben von Kanazawa Kancho geübt. Hauptaugenmerkt legte er bei diesen Einheiten auf exakte Techniken und anschliessende Bewegung, um so die Angriffsdistanz des Partners zu üben.

Am Sonntagmorgen studierte Kanazawa Kancho mit der Oberstufe noch ausführlich die Kata Chinte und für die Blaugurte standen die Katas Bassa-Dai und Jion auf dem Programm mit Nobuaki Kanazawa Sensei. Während die Oberstufe und Blaugurte beschäftigt waren, übernahm Chefinstruktor Koga Shihan die Unterstufe und gab ihr den letzten Schliff beim Training der fünf Grundkatas.

Die Begeisterung über das Training war noch lange nach dem Ende des Trainings in den Augen der meisten Karatekas zu sehen. Für jeden Teilnehmer war es daher ein lehrreiches Wochenende mit den drei japanischen Instruktoren.

Kanazawa Kancho Kurs 2009 in Aarau

Die Karate-Schweizermeisterschaft des S.K.I.S.F. (Shotokan Karate-Do International Swiss Federation) fand am 15. und 16. November 2008 in Aarau statt. Dabei war auch der Karate Club Eglisau mit 8 Aktivmitgliedern vertreten.

Am Sonntag wurden traditionellerweise die Kategorien der Erwachsenen durchgeführt.
Eine ganz besondere Leistung bot einmal mehr Sandra Baumann, die ihren Schweizermeistertitel in der Kategorie Kumite Damen (Freikampf) 3. Kyu.-Dan. (Braun- und Schwarzgurte zum 2 Male erfolgreich verteidigte.

Aber auch in der Kategorie Kata Team (synchrone Vorführung einer Form) wussten die Eglisauer in der Formation Marius Codina, Patrik Hofer und Christoph Storrer zu überzeugen und sicherten den Einzug ins Finale. Dort mussten sie sich mit einer denkbar knappen Entscheidung um den 2. Platz geschlagen geben und erreichten den ausgezeichneten 3. Rang.

Marius Codina qualifizierte sich zudem in der Kategorie Kata (Form) Herren Dan. (Schwarzgurte) für das Finale, wo er den tollen 4. Platz belegte.

2008swisschamp_kata_team_eglisau.jpg