Hauptmenu
Karate
Karate für Kinder
Club

Dem SKISF wurde die Ehre zuteil, für den diesjährigen Nationalenlehrgang die Meister Kanazawa Hirokazu, Soke (10. Dan, Leiter des SKIF) und sein Sohn Kanazawa Nobuaki, Kancho (6. Dan, Direktor des SKIF), zu gewinnen.

Kanazawa Soke ist Chefausbilder der SKIF dem grössten, als unabhängiger, traditioneller Shotokan Karate Verband (ein Stil). Er betreibt seit 60 Jahren Karate und war Schüler des unvergleichlichen Meisters Funakoshi Gichin, dem Begründer des heutigen Karate.
Die Zahl der Lehrgangsteilnehmer übertraf mit über 100 Teilnehmern, darunter 60 Danträger alle Erwartungen. Am Samstag wurde jeweils zwei Stunden vormittags und nachmittags trainiert, sowie am Sonntagmorgen.

Dabei wurden Grundtechniken gelehrt und wiederholt. Ausserdem wurde viel Sanbon- und Jiyu Ippon Kumite geübt und dabei viele kleine Einzelheiten gezeigt. Obwohl naturgemäss Nobuaki Kanazawa Kancho die Hauptlast der Technikdemonstrationen trug, blitzte immer wieder der Kampfgeist des Vaters auf, hier eine Änderung, dort eine Korrektur, hier die korrekte Anwendung!

Die durchgenommen Katas waren: Heian Nidan, Empi und Nijuhachiho. Da viele der Teilnehmer Dojoleiter waren, wird der Lehrgang dem Verband SKISF in technischer Hinsicht ein gutes Stück vorwärts bringen.

Im Nachhinein müssen wir feststellen, dass es uns als ein unauslöschliches Erlebnis in unserer Erinnerung haften wird, den wahrscheinlich letzten Lehrgang dieses grossartigen Karatemeisters und vor allem auch Menschen in erreichbarer "Nähe" erlebt zu haben!
Welches Privileg für uns, dabei gewesen zu sein.

Trotz grosser Schmerzen in der Hüfte nach einem Unfall und kurz nach dem 82. Geburtstag stehend, war es unbeschreiblich, zu sehen, wie Soke Kanazawa sich in (gross)väterlicher Liebe insbesonder um die Kleinen und Allerkleinsten kümmerte. Schon beim Aufwärmen wurden falsche Haltungen korrigiert, natürlich dann erst recht bei Kumite und Kata.
Wünschen wir Soke Kanazawa noch viele Jahre im Kreise seiner Schüler.

Soke