Hauptmenu
Karate
Karate für Kinder
Club
Die 20 Regeln des Shotokan - Karate:

  1. Karate-do wa rei ni hajimari, rei ni owaru koto wo wasaruna:
    Vergiss nie: Karate beginnt mit rei und endet mit rei. (rei bedeutet hier Respekt, Höflichkeit)

  2. Karate ni sente nashi:
    Im Karate gibt es keine erste Hand. (Im Karate gibt es keinen ersten Angriff.)

  3. Karate wa gi no tasuke:
    Karate ist ein Helfer der Gerechtigkeit.

  4. Mazu jiko wo shire, shikoshite tao wa shire:
    Erkenne dich selbst zuerst, dann den anderen.

  5. Gijutsu yoi shinjutsu:
    Die Kunst des Geistes kommt vor der Kunst der Technik.

  6. Ko koro wa hanatan koko wo yosu:
    Lerne deinen Geist zu kontrollieren und befreie ihn dann.

  7. Wazawai wa getai ni shozu:
    Unheil entsteht durch Nachlässigkeit.

  8. Dojo nomino karate to omou na:
    Glaube nicht, das Karate nur im Dojo stattfindet.

  9. Karate no shugyo w a issho de aru:
    Die Ausbildung im Karate geht ein Leben lang.

    Image


  10. Arai-yuru mono wo karate-ka seyo, soko ni myomi ari:
    Verbinde dein alltägliches Leben mit Karate, dann wirst du myo (Leben) finden.

  11. Karate wa yu no goto shi taezu netsudo wo ataezareba moto no mizu ni kaeru:
    Wahres Karate ist wie heisses Wasser, das abkühlt, wenn du es nicht beständig erwärmst.

  12. Katsu kangae wa motsu na makenu kangae wa hitsuyo:
    Denke nicht ans Gewinnen, doch denke darüber nach, wie du nicht verlierst.

  13. Tekki ni yotte tenka seyo:
    Wandle dich abhängig vom Gegner.

  14. Tattakai wa kyo-jitsu no soju ikan ni ari:
    Der Kampf entspricht immer deiner Fähigkeit mit keyo (unbewacht) und jitsu (bewacht) umzugehen.

  15. Hito no te ashi wo ken to omoe:
    Stelle dir deine Hand und deinen Fuss als Schwert vor.

  16. Danshi mon wo izureba hyakuman no tekki ari:
    Wenn man den Schutz des Hauses verlässt, hat man viele Gegner.

  17. Kamae wa shoshinsha ni ato wa shizentai:
    Das Einnehmen einer Haltung gibt es beim Anfänger, später gibt es den natürlichen Zustand.

  18. Kata wa tadashiku jissen wa betsu mono:
    Die Kata muss ohne Veränderung korrekt ausgeführt werden, im wirklichen Kampf gilt das Gegenteil.

  19. Chikara no kyojaku, Karada no shinshuku, Waza no knkyu wo wasaruna:
    Hart und weich, Spannung und Entspannung, langsam und schnell - alles in Verbindung mit der richtigen Atmung.

  20. Tsune ni shinen kufu seyo:
    Erinnere dich und denke immer an kufu (Zustand der konzentrierten Aufmerksamkeit und reflektierenden Konzentration) - lebe die Vorschriften jeden Tag.